Yogi Bhajan

Yogi Bhajan (Geburtsname: Harbhajan Singh Puri) machte Kundalini Yoga 1969 im Westen bekannt.
Er wurde am 26. August 1929 in Kot Harkarn, im damaligen Indien und heutigen Pakistan, als Sohn eines Arztes geboren. 

Seine Familie lebte in der Tradition der Sikhs.


Er praktizierte schon als Kind Yoga und interessierte sich bereits früh für medizinische Fragen und natürliche Heilweisen. Im Alter von 16 Jahren wurde er durch seinen Lehrer Sant Hazara Singh, zum Meister des Kundalini Yoga erklärt.

Er besuchte viele spirituelle Lehrer in verschiedenen Ashrams und absolvierte daneben ein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Universität. Nach dem Diplom gründete er eine Familie und begann seine Laufbahn im indischen Staatsdienst als Regierungsbeamter.


1968 ging Yogi Bhajan mit seiner Familie nach Kanada und begann Yoga zu unterrichten. Seine Reise führte bald weiter nach Amerika und in Los Angeles wurde 1969 auf seine Initiative die 3HO gegründet. Die drei "H" stehen für healthy, happy, holy (gesund, glücklich, ganzheitlich), die drei Lebensgrundrechte, die durch Kundalini Yoga gefördert werden. Sie entsprechen der yogischen Philosophie, der Einheit von Körper, Geist und Seele. 


Yogi Bhajan wollte stets dass Kundalini Yoga, nicht aber seine Person, in den Mittelpunkt stellen. Einer seiner Leitsätze war immer: „Glaubt nicht einfach, was ich sage, sondern prüft es!“


Am 6. Oktober 2004 ist Yogi Bhajan in New Mexiko, im Alter von 75 Jahren gestorben.

 

079 399 10 27

©2019 by www.annasuter.ch. Proudly created with Wix.com